Geldautomaten-Nachtruhe

von 23 Uhr bis 6 Uhr


Die Vielzahl erfolgreicher und missglückter Sprengungen von Geldautomaten in nordrhein-westfälischen Banken hat bei der Volksbank Wittgenstein zu Konsequenzen geführt. Ab sofort sind die SB-Zonen der sechs Bankstellen in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr morgens geschlossen. „Wir wissen, dass wir mit dieser Maßnahme nicht überall auf Gegenliebe stoßen. Auch deswegen haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Am Ende aber überwogen die Argumente für mehr Sicherheit“, begründet Vorstandsmitglied Kai Wunderlich. „Die Bank kommt einer Anregung des Landeskriminalamtes nach, das in der nächtlichen Schließung eine wirksame Prävention sieht“, so Wunderlich weiter.
Mit gut lesbaren Hinweisen an den Eingangstüren will die Bank nicht nur ihre Mitglieder und Kunden über die Schließung aufmerksam machen, sondern auch potenzielle Täter von den Geldautomaten fernhalten. Im Übrigen geschehe die Schließung, so Wunderlich, auch mit Rücksicht auf die benachbarten Anwohner in fünf der insgesamt sechs Bankstellen. Die Volksbank bittet die Kunden um Verständnis und hofft mit dieser Schutzmaßnahme, auch in Zukunft Schaden abwenden zu können.